Neue Kurse online –
Anmeldung ab 15. September möglich!

<p>Jugendbüro</p><p class="untertitel">im Jugendbildungswerk Freiburg e.V.</p><p>Jugendbüro</p><p class="untertitel">im Jugendbildungswerk Freiburg e.V.</p><p>Jugendbüro</p><p class="untertitel">im Jugendbildungswerk Freiburg e.V.</p><p>Jugendbüro</p><p class="untertitel">im Jugendbildungswerk Freiburg e.V.</p><p>Jugendbüro</p><p class="untertitel">im Jugendbildungswerk Freiburg e.V.</p><p>Jugendbüro</p><p class="untertitel">im Jugendbildungswerk Freiburg e.V.</p><p>Jugendbüro</p><p class="untertitel">im Jugendbildungswerk Freiburg e.V.</p><p>Jugendbüro</p><p class="untertitel">im Jugendbildungswerk Freiburg e.V.</p><p>Jugendbüro</p><p class="untertitel">im Jugendbildungswerk Freiburg e.V.</p>
Hier bist du:   Arbeitsbereiche >>  Jugendbüro

Mitmachen. Mitgestalten. Mitbestimmen.

Das Team des Jugendbüros hat den Auftrag, kommunale Beteiligungsprozesse von Jugendlichen anzuregen, zu organisieren und zu begleiten. Als Leitstelle für Jugendbeteiligung in Freiburg und Anlaufstelle für interessierte Jugendliche nehmen wir dabei unterschiedliche Aufgaben wahr, wie zum Beispiel die Schaffung eines arbeitsfähigen Netzwerks aus Schulen, Jugendeinrichtungen, Jugendverbänden und anderen Akteuren, das Erproben neuer Beteiligungsmodelle wie den "8er-Rat", das Organisieren eigener Projekte und Veranstaltungen wie die SchülerInnen-Tagung ".komm", Begegnungen von Jugendlichen und PolitikerInnen in der Straßenbahn beim "TramTalk" oder beim Polit & Poetry Slam im Rathaus sowie die Kampagnen "Wählen 16+" zur Kommunalwahl im Mai 2014 und "Wählen 16+" zur OB-Wahl im April 2018 oder den Aktionstag "Jugend im Rathaus" im Juni 2016.

Informiert zu sein ist die Grundlage für gelingende Beteiligung. Daher wollen wir gemeinsam mit Jugendlichen vorhandene Mitmach- und Einflussmöglichkeiten von jungen Menschen in Freiburg transparent und dadurch allgemein zugänglich machen und geben sowohl das Jugendinformationsportal freiburgxtra.de heraus als auch den Wegweiser Jugendbeteiligung Freiburg. Jugendliche mit konkreten Anliegen werden im Jugendbüro kompetent beraten.

Darüber hinaus unterstützen wir beteiligungsorientierte Projekte u.a. in Stadtteilen, an Schulen oder in Jugendeinrichtungen und arbeiten eng mit der Stadtverwaltung - zum Beispiel dem Stadtplanungsamt - bei aktuellen und zukünftigen jugendrelevanten Planungsvorhaben zusammen.

Das Jugendbüro Freiburg bei Facebook und bei Twitter

Das Team des Jugendbüro Freiburg

1 bis 4 von insgesamt 4

Aktuelle Beteiligungs-Projekte im Jugendbüro

Skatement | Mittlerweile wurde Skateboarding Freiburg e.V. gegründet. Mit den Skatern des Vereins, dem Garten- und Tiefbauamt und dem Architekten des Büros Skateparkplanung hat das Jugendbüro alle interessierten Skater im Dezember 2017 und im Januar 2018 zu Beteiligungsworkshops eingeladen. Deren Inhalt: Die Planung und Gestaltung des 2. Bauabschnitts der Skateanlage im Dietenbachpark. Im April 2018 soll entschieden werden, wie es mit dem Bau weitergeht.

Pumptrack | Die jungen MountainbikerInnen setzen sich nach wie vor dafür ein, dass in der Stadt ein Pumptrack gebaut wird und sind in Gesprächen mit der Stadtverwaltung und Bürgervereinen, um einen Standort zu finden (Infos zur Initiative).

Jugendbeteiligung im 8er-Rat | Wir loten gemeinsam mit Jugendlichen, ExpertInnen, Verwaltung und Politik den 8er-Rat als neues Beteiligungs-Modell aus. Der dritte Jahrgang mit 80 AchtklässlerInnen aus drei Freiburger Schulen startete im September mit uns ins dritte Projektjahr. Aktuelle Infos gibt es im Projektblog 8er-rat-freiburg.de

.komm - Die 5. SchülerInnen-Tagung | Gemeinsam mit dem Schülerrat Freiburg haben wir am 07. Dezember 2017 die fünfte Tagung für Schülerinnen und Schüler als offene Jugendtagung organisiert. Die Dokumentation und Auswertung war Grundlage für ein Fachgespräch mit der zuständigen Bürgermeisterin.

Jugendliche und Stadtplanung | Wir arbeiten in der Projektgruppe für den neuen Stadtteil Dietenbach mit und begleiten jugendrelevante Planungsprozesse unter anderem in den Gebieten Mooswald, Betzenhausen, Stühlinger-West, Zähringen-Nord und Auf der Haid.

Wählen 16+ | Am 20. April 2018 findet in Freiburg die Oberbürgermeisterwahl statt. Zum ersten Mal wahlberechtigt: Jugendliche ab 16 Jahre. Für sie haben wir die Kampagne Wählen 16+ konzipiert mit Video, Infos, Blog, Quiz und Statements auf der Website freiburg-16plus.de Mit Schulbesuchen, gemeinsam mit der Landeszentrale für politische Bildung, und Aktionen im öffentlichen Raum machen wir Jugendliche fit für die OB-Wahl im April.

Umsetzung des § 41a der Gemeindeordnung | Dieser Paragraph verpflichtet die kommunalen Verwaltungen in Baden-Württemberg dazu, Jugendliche an für sie relevanten Planungsprozessen zu beteiligen. Das Team des Jugendbüros arbeitet hierfür zunächst eng mit dem Baudezernat zusammen, in dem eine Richtschnur Öffentlichkeitsbeteiligung erarbeitet wurde. Wir recherchieren bundesweit beispielhafte Konzepte und entwickeln eigene Ideen, um sie mit der städtischen Verwaltung in einem gemeinsamen Lernprozess modellhaft umzusetzen. Dem Kinder- und Jugendhilfe-Ausschuss (KJHA) haben wir Ergebnisse, Zwischenstände und Ideen im Januar 2018 vorgetragen. Aktuell arbeiten wir an der Konzeption eines Jugend.Stadt.Labors und an einer Informations- und Beteiligungsplattform im Netz.

Wenn du bei einem unserer Projekte mitmachen willst, freuen wir uns auf deine Nachricht (Kontaktdaten siehe rechte Außenspalte).

Weitere Infos zu diesen und anderen Projekten des Jugendbüros findest du unten auf der Seite unter "Projekte des Jugendbüros".

freiburgXtra - das Internetportal für Freiburger Jugendliche

freiburgXtra.de ist ein Informationsportal: Es bietet Jugendlichen nützliche Informationen, aktuelle Neuigkeiten, Tipps und jede Menge Mitmach-Möglichkeiten.

freiburgXtra ist ein Mitmach-Angebot: Beteiligung wird hier groß geschrieben! Junge Leute können selbst in der Redaktion aktiv werden, sie können technisch und gestalterisch mitarbeiten und ihre Meinung mit Texten, Fotos oder Videos ausdrücken.

freiburgXtra ist ein Netzwerk aus unterschiedlichen Angeboten und Organisationen. Mit eigenen Seiten sind vertreten: das Jugendbüro, die Initiative Skatement, der Stadtjugendring, der Schülerrat und der von Jugendlichen erarbeitete Freiburger Jugendstadtplan.

Diese Möglichkeiten hast du, dich aktiv zu beteiligen:

  • Werde RedakteurIn in unserem News-Magazin.
  • Werde FotoreporterIn und präsentiere deine Bilder anderen Jugendlichen.
  • Unterstütze das Jugendstadtplan-Team bei der Recherche und Bewertung von Orten für Jugendliche in Freiburg.
  • Entscheide mit, wohin die Reise geht. Bringe deine Ideen in das Redaktionsteam ein.
  • Du gestaltest gerne am Computer oder bist technisch Interessiert? Unterstütze uns bei freiburgXtra!
  • Bei Workshops, Projekten und Redaktionstreffen kannst du dich einbringen und eine Menge lernen.
  • Wenn du Lust hast ein Teil von freiburgXtra zu sein, dann melde dich über info@jugendbuero.net


freiburgXtra bei Facebook: www.facebook.de/freiburgXtra

Kontakt

  • Jugendbüro Freiburg

    im Jugendbildungswerk Freiburg e.V.
    Uhlandstraße 2
    79102 Freiburg
    0761 / 79 19 79 -90
1 bis 1 von insgesamt 1

Abschlusskonferenz des 8er-Rats

freiburgXtra | Jugendportal

Wegweiser Jugendbeteiligung

Videos